Imkerschule

Die Härtsfelder Imkerschule e.V.

lmkermeister Georg Strobel, lmkermeister Gerhard Moll und weitere  Gründungsmitglieder  haben am 23. Januar
2004   die Härtsfelder  lmkerschule e.V. als eingetragenen gemeinnützigen Verein gegründet.

Zielsetzung war die Gründung einer verbandsunabhängigen und überregionalen Ausbildungseinrichtung.


Wir führen Schulungen für interessierte Personengruppen, Schulklassen und Vereine  z.B. Obst- und Gartenbauvereine.


Die Härtsfelder Imkerschule führt auch Exkursionen und Schulungsfahrten in Imkereien in der Nähe, sowie auch Schulungsfahrten in die Rhön, Österreich und Norditalien durch. Es werden Bio-Imkereien, Zuchtbetriebe, kleine Imkereien bis zu Großimkereien besichtigt.

Wir sind keine Konkurrenz zu örtlichen Vereinen, sondern nur eine Ausbildungseinrichtung, die den Vereinen hilfreiche Unterstützung in Ausbildung und Informationen bietet

Nachdem die Härtsfelder Imkerschule in den letzten Jahren und aktuell sehr starken Zulauf hat, musste das Ausbilder Team vergrößert werden.


Neben Imkermeister Gerhard Moll sind jetzt Imkermeisterin Ingrid Moll, Dr. med. vet. Kartsen Stief Fachtierarzt Bienen, Dieter Baumann, Peter Lang, Reinhold Eiberger, Dietmar Wiech sowie verschiedene Gastreferenten als Ausbilder für die Imkerschule tätig.


Unser Schulungsraum ist für ca. 30 – 40 Kursteilnehmer ausgelegt. Bei Kursen, die über diese Personenzahl hinaus gehen, steht uns eine Halle für bis zu 300 Personen zu Verfügung. Unser Küchenteam unter Leitung Joachim Klaiss und Reinhold Eiberger bietet bei Ganztageskursen wechselnde Gerichte an – auch vegetarisch.

Die praktischen Kursteile finden an unserem Lehrbienenstand, der ca. 80 Meter vom Unterrichtsraum entfernt ist, statt.